Haus eines Architekten in Ohio: vom Dach bis zu den Fenstern

Dronenfoto von Dan Meehans im Bau befindlichen Altersruhesitz am schönen Eriesee. Video mit freundlicher Genehmigung von Jonathan Fields.

 

​Wie bei einem wirklich interessanten Haus am See Herausforderungen der Umgebung zur Verbesserung des Designs beitrugen

„Das war ein Teil der Sache, der mir besonders viel Spaß gemacht hat: Prioritäten und Probleme herausarbeiten, um dann spannende Lösungen zu erarbeiten und auf diesem Weg die Qualität der Architektur und des Baus noch zu verbessern“, sagte Dan Meehan, ein Architekt aus Ohio, der sich am Eriesee seinen Altersruhesitz baut.

An einem herrlichen See wie dem Erisee zu leben, bedeutet auch, sich auf extreme Bedingungen einzurichten. Extreme Schönheit. Extrem schöner Ausblick auf die Natur und die Skyline von Cleveland über dem Wasser. Und extreme Witterungsverhältnisse.

Architekt Dan Meehan musste von so ziemlich allen Luft- und Wassersperren Gebrauch machen, damit er aus seinem Haus im Ruhestand diesen wunderschönen Blick über den Eriesee genießen kann und die Bausubstanz dennoch den über den See heranfegenden Windböen und dem horizontal auftreffenden Regen trotzt.

Die selbsthaftende, wasserabweisende Dichtungsfolie Vycor® enV-S™ dichtet das gesamte Haus unter allen Wandabdeckungen ab. Ice & Water Shield®  schützt das gesamte Dach.

„Die Dachdecker schnitten nicht etwa superlange Bahnen (von Ice & Water Shield®)“, sagte Dan. „Sie schnitten Bahnen, die von drei Männern verlegt wurden, und trotzdem war das ganze Dach in zwei Tagen abgedichtet.“

Für den Übergang zwischen der Dachfolie aus  Ice & Water Shield® und der individuell entworfenen Dachkante von Boral entschied sich Dan für eine Metalltraufe.  Das sei eine rein gestalterische Entscheidung gewesen, er habe das Gestaltungselement einer Dachrinne einfach vorgezogen.

„Sobald das Dach drauf ist, beginnen die Zimmerleute mit dem Einsetzen der Fenster“, so Dan weiter. „Es ist gut wenn das Dach erst komplett fertig ist, damit nichts wegfliegen und ein Fenster zerstören kann.“

Da müsste der Wind jedoch ein ganz schön großes Stück Dach wegblasen. Dan erklärt, er lässt schwerer ausgelegte Außenfenster aus extrudiertem Aluminium einsetzen, die eine „wirklich hohe“ Windbeständigkeit hätten. Im gesamten Haus werden amerikanische Hochschiebefenster und Flügelfenster eingebaut.

Die Hochschiebefenster sind in Dans Fenster-Show die Stars. Sie sind dick, enorm groß und mit 1,30 Meter breiten und 2,74 Meter hohen Scheiben versehen, durch die der Blick auf die wunderschöne Welt des Eriesees fällt.

„In Gegenden, in denen man sich viel drinnen aufhalten und nach draußen blicken wird, wollte ich innen keine Fliegengitter“, sagte Dan. „Das sieht nicht schön aus, ich sehe lieber die Holzrahmen. Da wo wir den Blick genießen, wollte ich lieber Hochschiebefenster statt Flügelfenster, da man bei ihnen die Fliegengitter auch draußen anbringen kann.“

Dan versetzte die Seeseite des Hauses außerdem um zehn Grad. Dadurch blicken er, seine Frau und seine Gäste durch die Fenster im Kathedralenformat entweder auf den privaten Garten und den See oder die Skyline von Cleveland.

„Ein gestalterischer Trick, den ich mir für dieses Haus habe einfallen lassen."

MEHR LESEN

Tags
  • Abdichtung
  • Architekten
  • Bauunternehmen
  • Building Envelope Solutions
  • Consultant
  • Dachdecken
  • Distributor
  • Eigentümer
  • OAHome
  • Residential buildings
  • Subcontractor
  • Wohn-